Vorschau Bremen Classic Motorshow 2019

Die Bremen Classic Motorshow hat wie in jedem Jahr zum Saisonauftakt in Bremen wieder viele Oldtimer, Youngtimer und attraktive Sonderschauen im Programm. In den acht Hallen der Messe Bremen wird die 17. Ausgabe der Motorshow vom 1. bis zum 3. Februar 2019 abgehalten. Der Veranstalter erwartet auf den etwa 47.000 qm Ausstellungsfläche fast 650 Aussteller aus elf Nationen.

2018 kamen über 40.000 Oldtimer-Interessenten zu der Motorshow: Fotos von der Bremen Classic Motorshow 2018.

Sonderschau Kombi-Klassiker

Seltene Kombi-Klassiker (oder auch Kombinationskraftwagen) werden in Halle 5 präsentiert. Dreizehn interessante Fahrzeuge, unter anderen auch Stilstudien, Exoten und Unikate, sind zu sehen. Mit dabei ist der Aston Martin DB5 Shooting Brake. Der Aston Martin DB5 als Coupe war James Bonds legendärer Dienstwagen.

Aston Martin DB5 Shooting Brake von
MESSE Foto: BREMEN/Seekamp
Aston Martin DB5 Shooting Brake
Foto: MESSE BREMEN/Seekamp Stefan Vorbröcker

Andere Kombis sind ein 1967 Wartburg 312 Camping, 1955 Opel Olympia CaraVan, 1967 Fiat 500 Giardiniera, 1967 Mercedes 230 S, 1960 Plymouth Sport Suburban, 1950 Buick Super, Volvo 1800 ES Prototyp, 1994 Volvo TWR 850 Estate BTCC, 1972 Fiat 130 (ex U. Agnelli), 1938 Peugeot 202 U T2L, 1961 Morris Mini Traveller und ein 1971 Morris Minor Traveller.

Sonderschau V8-Movie-Stars

In Halle 8 gibt es sechs Repliken berühmter V8-Filmhelden zu sehen. So kann der 1958er Plymouth Fury „Christine“ aus John Carpenters gleichnamigem Horrorfilm ebenso bewundert werden wie ein 1974er Dodge Monaco, das „Blues Mobil“ aus dem Film „Blues Brothers“.

Weitere Highlights der Motorshow

Zum 40sten Geburtstag des Volkswagen T3 werden in Halle 4 insgesamt sechs T3 ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Darunter befindet sich auch ein schwimmfähiges Exemplar. Der bekannte T3-Restaurator Dirk Klöß erklärt hier worauf beim Kauf eines T3 geachtet werden sollte.

Im Foyer von Halle 1 sind etwa 20 US-Motorräder aus den frühen Jahren der US-amerikanischen Motorradindustrie zu finden, unter anderen die bekannten Marken Harley-Davidson und Indian.

Wer Oldtimer oder Youngtimer kaufen möchte ist in der internationalen Verkaufsausstellung in den Hallen 4, 5 und 6 sowie in der Fahrzeugbörse im Parkhaus am richtigen Ort. Vom TÜV Rheinland begutachtete “Junge Klassiker” der 1960er bis 1990er Jahre befinden sich in Halle 6.

In den Hallen 1 bis 4 präsentieren sich etwa 100 Oldtimer-Clubs.

In den Hallen 7 und 8 gibt es einen Teilemarkt mit Zubehör und Ersatzteilen.

Besucher-Informationen

Die Bremen Classic Motorshow findet statt von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Februar 2019, statt.

Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr

Preis für eine Tageskarte: 16 Euro

Related posts