IAA Heritage by MOTORWORLD

Datum: 12/09/2019 - 22/09/2019

Veranstaltungsort
Messe Frankfurt


IAA Heritage by Motorworld

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung Pkw (IAA Pkw) auf dem Messegelände in Frankfurt ist in 2019 im Rahmen der IAA Experience die Motorworld Group als Partner mit der Ausstellung „IAA Heritage by MOTORWORLD“ vertreten. Die vorgestellten Premium-Oldtimer, die klassischen Sportwagen und Hypercars, Youngtimer, Limited Editions und Motorrad-Klassiker sind an zentraler Stelle in der Halle 4.0 auf 11.000 m² in unmittelbarer Nähe zum Eingang am Torhaus zu finden. Neben den Classic Cars aus dem Premium-Segment werden auf dieser internationalen Plattform für automobile Klassiker dazu angrenzendes Highend Handwerk, Dienstleister aus den Bereichen Restauration und Pflege, Ersatzteile, Zubehör, Lifestyle, Uhren, Bekleidung, Kunst und Literatur präsentiert.

Oldtimer Highlights

BRABUS Classic wird neben anderen top-restaurierten Mercedes-Benz-Oldtimern einen Mercedes-Benz 300 SL Roadster mit nach Frankfurt bringen. 1957 präsentierte Mercedes-Benz diesen bis zu 250 km/h stilvollen Oldtimer auf dem Genfer Automobil-Salon in einer Weltpremiere.

1957 Mercedes-Benz 300 SL Roadster W198
1957 Mercedes-Benz 300 SL Roadster W198

Von diesem absoluten Klassiker wurden nur 1858 Exemplare gebaut. Als Nachfolger des legendären 300 SL Gullwing entspricht er technisch weitgehend dem Coupé, hat allerdings verbesserte Fahreigenschaften.

BOCKEMÜHL Classic-Cars bringt neben anderen Oldtimern einen seltenen Jaguar Kougar Sport Special mit. Dieser Sport-Roadster mit 265 PS aus dem Jahr 1970 ist ein auf Jaguar-Basis aufgebauter Special. Von diesem Oldtimer wurden nur etwa 315 Fahrzeuge gebaut. In Deutschland sind aktuell nur zwei zugelassene Werksbau Kougar Sports bekannt.

Der Spezialist für exotische Fahrzeuge Potomac Classics hat u.a. ein Amphicar 770 aus den 60er Jahren und ein 1921 GN Cycle Car im Gepäck und stellt einen roten 1951er Crosley Fire Truck vor.

Ferrari Sonderschau auf der IAA

Drei ganz besondere Klassiker der Ferrari Sonderschau auf der IAA sind ein 1958 Ferrari 250 Testa Rossa Spyder Scaglietti, ein 1960 Ferrari 250 GT California Spyder SWB und ein Ferrari 365 GTB/4 Daytona.

Der Wert eines Ferrari 250 Testa Rossa kann auf  15 und 30 Millionen Euro geschätzt werden. Von diesem Rennsportwagen wurden nur 20 Stück gebaut. Battista Pinin Farina designte diesen spektakulären Ferrari, karossiert wurde er von Sergio Scaglietti.

Von dem Ferrari 250 GT California Spyder SWB (short wheel base, kurzer Radstand) wurden ebenfalls nur wenige, nämlich 56 Stück, gebaut. Mit einem Marktwert von ca. 15 Millionen Euro gehört dieser Ferrari zu den besonders wertvollen klassischen Fahrzeugen.

1960 Ferrari 250 GT California Spyder
1960 Ferrari 250 GT California Spyder

Ein Ferrari 365 GTB/4 Daytona feiert auf dieser IAA-Sonderschau ein Jubiläum. Vor vom 11. bis 21. September 1969, also vor 50 Jahren, zeigte ein deutscher Ferrari-Importeur ein Modell mit exakt den gleichen Auslieferungsspezifikationen auf der damaligen IAA.

Bugatti Sonderschau auf der IAA

Bugatti ist ebenfalls mit einer Sonderschau auf der IAA Heritage by MOTORWORLD vertreten. Insgesamt elf Bugatti-Oldtimer und Reconstructions sind hier zu sehen, darunter mehrere Rennfahrzeuge sowie der besonders luxuriöse Bugatti Royale.

Erinnerung an Woodstock auf der IAA Heritage

Mit einer weiteren Sonderschau mit VW Bullis erinnert IAA Heritage an 50 Jahre Woodstock.

1966 VW-Bus Bulli Samba T1
1966 VW-Bus Bulli Samba T1

So präsentiert die Motorworld einen Flower-Power-Bulli mit Wohnanhänger, einen Samba Bus mit Isetta-Anhänger und einen T1 Pritschenwagen mit einem aufgeladenen Porsche 550 Spyder.

Öffnungszeiten der IAA

Pressetage 10. + 11. September 2019, 8 bis 18 Uhr (Akkreditierung erforderlich)

Fachbesuchertage 12. und 13. September 2019, 9 bis 19 Uhr

Publikumstage: 14. bis 22. September 2019, 9 bis 19 Uhr

After Work Day: 20. September 2019, 11 bis 21 Uhr


Zur Webseite der IAA »