Ältester Toyota gefunden: 1936er Toyoda Model AA

Toyoda Model AA
Toyoda Model AA | Foto: Toyota

In Russland wurde der weltweit älteste Toyota, ein “Toyoda Model AA”, gefunden.

Toyotas erste Personenwagen wurden zunächst unter dem Namen des Firmengründers “Toyoda” verkauft. Später änderte sich der Produktname in “Toyota”. In den sechs Produktionsjahren von 1936 bis 1942 entstanden von dem nun gefundenen “Model AA” insgesamt 1404 Fahrzeuge. Bis vor kurzem dachte man, dass keines dieser Autos bis heute überlebt hätte. Da es scheinbar kein Exemplar dieser Baureihe mehr gab war Toyota selbst gezwungen, zunächst eine Replik des Modell AA von Grund auf neu zu erstellen, um dieses dann im Toyota Automobil Museum in Japan ausstellen zu können.

Als bekannt wurde, dass ein Fahrzeug aus dem Jahr 1936 – ein Jahr, in dem nur 100 Exemplare gebaut wurden – in Russland gefunden worden sei, wurde dieser Nachricht zunächst mit großer Skepsis begegenet. Die Chance, das weltweit seltenste Exemplar aus der Toyota Produktion zu entdecken, wurde von Toyota aber weiterverfolgt. Untersuchungen von Spezialisten des Louwman Museums in Den Haag, Niederlande, ergaben dann, dass das Auto in der Tat echt war.

Das Model AA befand sich seit dem Zweiten Weltkrieg im Besitz eines sibirischen Bauern. Während der mehr als 60 Jahre im Besitz der Familie wurde es intensiv auf dem Land eingesetzt und wurde auch stark modifiziert. Nach einer unbestimmten Zeit tief in Sibirien kam es an den Stadtrand von Wladiwostok, wo der Enkel des Bauern nun lebte.

Es bedurfte langer, insgesamt siebenmonatiger Verhandlungen mit den Eigentümern und dem russischen Kulturministerium in Moskau, das schließlich Genehmigung für die Ausfuhr erteilte, um das Fahrzeug exportieren zu können. Jetzt mit den erforderlichen Unterlagen versehen wurde das Toyoda Model AA sicher in einem Container befestigt und mit dem Zug von Wladiwostok nach Moskau transportiert. Die letzte Etappe seiner Reise nach Westeuropa erfolgte auf einem Container-LKW.

Dieses 1936er Toyoda Model AA ist jetzt Teil der privaten Autosammlung im Louwman Museum in Den Haag, Niederlande.

Related posts